Biedermeier Armlehnstuhl

Der Armlehnstuhl

Text: -Zeitraum; Aussehen (Typische Merkmale) – trapezförmige Sitzflächen, Zargenrahmkonstuktionen; meist offene ungepolsterte Rückenlehnen,

 

Lehnformen

Text: hochrechteckige Lehne; Schulterbrett in Schaufelform, Rechteckige Schultterbrette

Typische Lehnelemente

Text: Fächermotiv, Mittelsteg in Vasenform, ebonisierter Schilfblattverstrebung, Schnitzereien auf der Mittelzunge, schlichte Stege

Ballonlehne

Lyra

Schaufellehne


Schilfblattdekor


rechteckiges Schulterbrett


gegliederte Verstrebungen

 

 Holzarten von Biedermeier Stühle: 

Kirschbaum: ..Text:.am meisten verbreitet

Nussbaum: ..Text:......

Mahagoni: Text:.meist im Nordeutschen Raum verbreitetet

Birke: ..Text:.Stühle vorwiegend mitteldeutscher Raum.

 

Sitzflächen:

Polstersitz: Text:Ferderkernpolsterung: Material, Aufbau Gurtpolsterung: Material, Aufbau

Brettsitz: Text:

Geflochtene Sitzfläche: Text:Material; verschiedene Flechtbilder

 

Beinformen:

Säbelbein:...Text:..........

geschwungenes Stuhlbein: Text:

konisches Vierkantbein: Text:

 

Der Biedermeierstuhl als Nachbau:

  • Vorteile Neuanfertigung: - Text:
  • beliebige Anzahl herstellbar
  • verzinkte und stabil verleimte Konstruktion 
  • Farbton anpassbar an den Esstisch 
  • individuelle Sitzhöhe

 

 

Was sollten Sie beim Kauf beachten: - Text: 

  • die Sitzhöhe sollte zum Esstisch passen, die Sitzhöhe sollte 30 cm tiefer wie die Tischplatte des Esstisches sein
  • die Zargenhöhe des Tisches sollt nicht zu tief sein, damit die Oberschenkel unter dem Tisch passen, außerdem sollte man problemlos aufstehen können  - wir empfehlen mindestens 16 cm Luft zwischen Sitzhöhe und Zargenhöhe
  • testen Sie vor dem Kauf die Bequemlichkeit der Lehne
  • bei einem Parkettfußboden sollten unbedingt Filzgleiter angebracht werden, wir empfehlen Ihnen Gleiter zum anschrauben nicht zum aufkleben