Wird geladen … Laden, hängt von Ihrer Verbindungsgeschwindigkeit!

03762/709584
Warenkorb - 0,00 

Es werden alle 2 Ergebnisse angezeigt

Bauhaus Sessel mit Leder aus Kirschbaum

Höhe: 79 cm
Breite: 65 cm
Tiefe: 67 cm
Sitzhöhe: 34 cm
Holz: Kirschbaum

949,00 
Art Deco Holzstuhl Eiche geölt

Höhe: 110 cm
Breite: 44 cm
Tiefe: 46
Sitzhöhe: 50
Holz: Eiche

325,00 

Art Deco Möbel – hochwertige Reproduktionen oder antik

Luxus, klare Formen, Sinnlichkeit und Eleganz – antike Art Deco Möbel sind unter Sammlern und Liebhabern sehr beliebt. Darüber hinaus nehmen sie in der Kunstgeschichte eine besondere Stellung ein. Zwischen den Weltkriegen und im Zeichen der allgemeinen Not entwickelte sich ein ganz neues Lebensgefühl mit dem Bedürfnis nach Unbeschwertheit und somit auch mit dem Bedürfnis nach Gebrauchsgegenständen aus hochwertigen Materialien, die von den drückenden Verhältnissen ablenken sollten. Dahinter stand ein urmenschliches Verlangen nach einer Leichtigkeit des Seins angesichts der bleiernen Schwere der politischen und wirtschaftlichen Realitäten. Dies ist ein Bedürfnis, das Menschen auch heute noch bewegt, und obwohl Art Deco Möbel kein eindeutiges Stilmerkmal aufweisen, sind sie deswegen nach wie vor beliebt. Sie werten bei geschickter Anordnung jedes Interieur auf. Der Mensch bevorzugt Edles. Zudem verleihen klare Formen in Verbindung mit Sinnlichkeit, wie sie Art Deco Möbel aufweisen, ein Gefühl von Sicherheit und Orientierung. All dies mag ihre Beliebtheit erklären, die nach wie vor ungebrochen ist.

Möbel im Art Deco-Stil im Kontext der Kunstgeschichte

Der Begriff Art Deco leitet sich ab von art décoratif, was im Französischen „dekorative Kunst“ bedeutet. Ihren Ursprung hat diese Kunstbewegung der klassischen Moderne in der Wiener Werkstätte, die durch die Secessionskünstler Koloman Moser und Josef Hoffmann sowie durch den Industriellen Fritz Wärndorfer 1903 initiiert wurde. 1915 leistete des Weiteren Dagobert Peche einen weiteren wichtigen Beitrag zur Entstehung des Art Deco. Florale und organische Motive in flächiger und stilisierter Darstellung stehen im Vordergrund dieser Kunstrichtung, die eine Verbindung mit hochwertigen Materialien wie Silber, Porzellan, edlen Stoffen und starken Farben einging. Einen Höhepunkt der Bewegung, die in erster Linie Gebrauchsgegenstände wie Möbel, Fahrzeuge, Architektur, Kleidung, Schmuck oder andere Gebrauchsartikel in den Vordergrund stellte, war die Ausstellung „Exposition internationale des Arts Décoratifs et industriels modernes“ 1925 in Paris -genauso wie Paris den Dreh- und Angelpunkt der Bewegung überhaupt darstellte. Futuristische Elemente, kubistische Formen, Jugendstil-Elemente, funktionalistische Attribute und die starken Farben des Fauves fanden Eingang in den Art Deco, der somit eine spielerische Symbiose all dieser Richtungen darstellte. Im Zuge der Entdeckung fremder Kulturen wie Afrika, Altägypten, und China fanden auch deren Elemente Eingang. Seine eigentlichen Wurzeln hat der Art Deco in der vorangehenden Epoche des Jugendstils, der betont mit Formen wie hochgewachsenen, schlanken Frauen mit wallenden Haar und viel Ornamentik spielte. Gleichzeitig ist die Kunstrichtung des Art Deco auch als Abkehr vom Jugendstil zu sehen, so wie sich Kunstepochen grundsätzlich abwechseln, aber auch gegenseitig beeinflussen.

Seine Blütezeit erlebte der Art Deco zwischen 1920 und 1940. Mit dem Zweiten Weltkrieg und der einbrechenden Not war die Bevölkerung gezwungen, sich um das Lebensnotwendigste wie Nahrung und Schutz zu kümmern, so dass für die spielerischen, unbeschwerten Formen des luxuriösen Art Deco kein Raum mehr blieb. Der Name für diese Kunstepoche wurde im Übrigen erst viel später, in den 1960er Jahren, geprägt. In den 1980er Jahren schließlich wurde diese Kunstform wieder neu entdeckt. In den USA waren die Formen des Art Deco noch in den 1950er Jahren populär.

Art Deco in den USA

Vor allem US-amerikanische Architekten nahmen in den 1930er Jahren den Art Deco-Stil begeistert auf. Resultate dessen sind zum Beispiel das Chrysler Building oder das Empire State Building in New York, insbesondere aber der Miami Beach Art Deco District, der auch heute noch ein Touristenmagnet ist. In den USA überlebte der Art Deco als populäre Stilrichtung wesentlich länger als in Europa.

Formen von Art Deco Kunstwerken

  • Möbel: klare Formen, hochwertige Hölzer, geometrisches Dekor; ein wichtiger Vertreter ist Henri Rapin. Informieren Sie sich beispielsweise unter Stilmöbel über Möglichkeiten, originalgetreue Nachbauten zu kaufen.
  • Architektur: Neue Werkstoffe wie Stahl und Chrom sowie spiegelnde Materialien, die industriell gefertigt wurden, ermöglichen ein anderes Bauen. Das Chrysler Building, lange Zeit das höchste Gebäude der Welt, ist ein gutes Beispiel hierfür; unterkühle Ästhetik; wichtige Vertreter: Raymond Hood, William Van Alen, Joseph Sunlight u.a.
  • Kleidermode: Die Frauenwelt wird vom Schnürkorsett befreit. Es dominieren edle Stoffe in spielerischen Varianten.
  • Schmuck und Kunst: Wichtige Vertreter sind zum Beispiel Vadim Meller, Alexandra Exter, Rudolf Belling u.v.m. Schmuck etwa besteht aus edlem Silber, wobei auch hier klare Formen stark hervortreten.
  • Andere Gebrauchsgegenstände: Gebrauchsgegenstände wie Autos, Geschirr oder Küchenutensilien sind stromlinienförmig und mit klaren Formen versehen, Stahl und Chrom sowie andere neue, exotische Werkstoffe, die durch die einsetzende industrielle Produktion möglich wurden, stehen im Vordergrund.

Art Deco Möbel kaufen

Streng genommen gehören Art Deco Möbel nicht zu den Antiquitäten. Von Antiquitäten wird gesprochen, wenn Möbel 100 Jahre oder älter sind – allerdings sind die Grenzen fließend und aufgrund der Tatsache, dass Art Deco Möbel zu den Sammlerstücken und in eine bestimmte Kunstepoche gehören, werden auch sie den Antiquitäten zugeordnet. Sie weisen bestimmte Charakteristiken auf und bilden somit eine Stilepoche für sich. Um solche Antiquitäten zu kaufen, gibt es zweierlei Möglichkeiten: Zum einen können diese stilecht restauriert werden. Es liegt auf der Hand, dass Möbel, die aus den 1930er und 1940er Jahren stammen, häufig eindeutige Gebrauchsspuren aufweisen. Antikheld bietet solche Instandsetzungen gemäß dem Originalzustand an. Selbstverständlich können Restaurierungen auch gemäß Kundenwunsch abgeändert werden. Mit hochwertigsten und modernsten Mittel werden die Möbel wieder in Bestform versetzt – ob mit Änderungen oder ohne. Sie bilden dann eine wertvolle Kapitalanlage.

Zum anderen ist es möglich, Art Deco Antiquitäten in einem Art Deco Shop zu kaufen. Art Deco Möbel kaufen können Sie bei Antikheld. Unser reichhaltiges Angebot an Möbeln im Art Deco-Stil hält für jeden Sammler und Liebhaber etwas bereit. Dabei fügen sich solche Möbel bei gekonnter Inszenierung ideal in ein modernes Interieur ein und werten dieses auf. Dies ist einer der Gründe, warum dieser Möbelstil so beliebt ist: Der Flair vergangener Zeiten in Verbindung mit modernen Akzenten verbreitet einen besonderen Reiz. Lassen Sie Ihre Inneneinrichtung aufleben mit diesen geschmackvollen und hochwertigen Möbeln, die sich nicht umsonst so großer Beliebtheit erfreuen.

Schauen Sie vorbei in unserem Art Deco Shop und überzeugen Sie sich von unserem reichhaltigen Sortiment. Hier können Sie Ihre Art Deco Möbel fachgerecht restaurieren lassen oder original restaurierte Stücke kaufen.

Im Übrigen beraten wir Sie auch sehr gerne. Informieren Sie sich über unser reichhaltiges Angebot beispielsweise unter antike Stühle. Die große Auswahl etwa an antiken Holzstühlen wird Sie überraschen. Des Weiteren gibt es mehr Informationen über unser Sortiment etwa unter Mehr Infos bei stilwohnen.de, beispielsweise unter historische Schränke mit einer großen Auswahl an erlesenen antiken Schränken. Wenden Sie sich vertrauensvoll an uns. Antikheld steht seit Jahren für Qualität und außerordentlichen Service.

Mobile Version: Aktiviert